NORD|ERLESEN

Gewalt gegen Schiri: Höchststrafe für den Haupttäter

Als Vorsitzender des Sportgerichts des Bremerhavener Fußball-Kreises hat Egon Cordes schon viele Tätlichkeiten, Beleidigungen und brutale Fouls beurteilen müssen. Aber an so einen Fall wie den Gewaltausbruch beim Kreisliga-Spiel zwischen SFL Bremerhaven III und dem FC Sparta Bremerhaven II am 30. Oktober kann sich auch der erfahrene Funktionär nicht erinnern. Schiedsrichter Kevin Lehmann war nach einer umstrittenen, aber regelkonformen Entscheidung körperlich und verbal attackiert worden. Der Unparteiische zeigte vier Sparta-Spielern die Rote Karte und brach das Spiel schließlich ab. Für den Haupttäter Bilal O. hat das Konsequenzen: Das Sportgericht verhängte am Dienstagabend die Höchststrafe von zehn Jahren gegen den Sparta-Kicker, den der Verein mittlerweile auch ausgeschlossen hat.

Ein Schiedsrichter zückt die rote Karte.

Ein Schiedsrichter zückt die rote Karte.

Foto: imago images/Karina Hessland

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • 14 Tage Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Marco Brüser aus Bremerhaven ist bei der Zauberer-WM dabei
nach Oben