NORD|ERLESEN

Getränk „Bimbo“ sorgt für Rassismus-Debatte

Für einige Kneipen-Gäste ist es nur ein Witz, für die Organisation „Bremerhaven bleibt bunt“ eindeutiger Rassismus: Auf der Getränkekarte der Bremerhavener „Union Stuben“ steht ein Getränk namens „Bimbo“. Daneben prangt die Zeichnung eines übergewichtigen Menschen mit dunkler Hautfarbe, breiter Nase und wulstigen Lippen. Jetzt hat Hannelore Beutel, Gründungsmitglied des Bündnisses „Bremerhaven bleibt bunt“ und Mitglied der Linkspartei, Anzeige wegen Volksverhetzung bei der Staatsanwaltschaft eingereicht.

Ein Getränk auf der Karte der „Union Stuben“ in Bremerhaven sorgt gerade für eine Rassismus-Debatte.

Ein Getränk auf der Karte der „Union Stuben“ in Bremerhaven sorgt gerade für eine Rassismus-Debatte.

Foto: Luise Langen

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • 14 Tage Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Marco Brüser aus Bremerhaven ist bei der Zauberer-WM dabei
nach Oben