NORD|ERLESEN

Genting ist raus: Neue Hoffnung für Lloyd Werft

Die für die Zukunft der Lloyd Werft so wichtige Besitzgesellschaft ist nicht mehr in der Hand der Genting-Gruppe. „Genting ist raus“, sagt MV-Werften-Chef Carsten Haake. Christoph Morgen, der gerade eingesetzte Insolvenzverwalter der MV Werften, soll nun gemeinsam mit Per Hendrik Heerma, dem Insolvenzverwalter der Lloyd Werft, eine gemeinsame Lösung entwickeln.

Eine Werft ohne Flächen: Die 260.000 Quadratmeter große Betriebsfläche (rot umrandet) war 2012 aus dem Werftvermögen ausgegliedert worden. Diese Vermögenswerte befinden sich in einer Besitzgesellschaft, die jetzt vom Insolvenzverwalter der MV Werften kontrolliert wird. Ohne sie ist der Verkauf und damit die Rettung der Werft unmöglich.

Eine Werft ohne Flächen: Die 260.000 Quadratmeter große Betriebsfläche (rot umrandet) war 2012 aus dem Werftvermögen ausgegliedert worden. Diese Vermögenswerte befinden sich in einer Besitzgesellschaft, die jetzt vom Insolvenzverwalter der MV Werften kontrolliert wird. Ohne sie ist der Verkauf und damit die Rettung der Werft unmöglich.

Foto: Luftfoto Scheer

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mit dem „Wasserdetektiv“ unterwegs im Kaiserhafen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Wettbüros in Bremerhaven dürfen vorerst weitermachen
nach Oben