NORD|ERLESEN

Gasversorgung: AWI gilt als „geschützter Kunde“

In der Stadt wird ein unwiederbringlicher Schatz gehütet: 24 Kilometer Eisbohrkerne, jeweils mit zehn Zentimetern Durchmesser. Im Eislabor kitzeln Wissenschaftler die Klimageschichte der Erde aus diesen eisigen Proben heraus. Muss das Alfred-Wegener-Institut (AWI) sich um diese Arbeit sorgen in Zeiten von Krieg und unsicherer Energieversorgung?

Arbeiten bei minus 20 Grad: Im Eislabor werden die Eisbohrkerne für bestimmte Untersuchungen zersägt.

Arbeiten bei minus 20 Grad: Im Eislabor werden die Eisbohrkerne für bestimmte Untersuchungen zersägt.

Foto: AWI/Jan Vincent Kleine


nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • 14 Tage Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Marco Brüser aus Bremerhaven ist bei der Zauberer-WM dabei
nach Oben