NORD|ERLESEN

Führerschein-Umtausch: Tausende Cuxländer von Bußgeld bedroht

In genau 3862 Tagen sollen alle Autofahrer in Deutschland einen neuen, fälschungssicheren EU-Führerschein in der Tasche haben. Ganz so viel Zeit wie bis zu diesem Stichtag, dem 19. Januar 2033, bleibt vielen Bürgern für den Umtausch aber nicht mehr. Schon in gut drei Wochen müssen die ersten Jahrgänge, die zwischen 1953 und 1958 Geborenen, ihr neues Dokument vorzeigen können – sonst drohen Bußgelder. Davon bedroht sind derzeit noch Tausende Cuxländer, wie aktuelle Zahlen des Landkreises zeigen.

Tanja Prigge (links) aus Stubben ist zum Umtausch ihres alten Führerscheins zu Sachbearbeiterin Heike Heins ins Beverstedter Rathaus gekommen.

Tanja Prigge (links) aus Stubben ist zum Umtausch ihres alten Führerscheins zu Sachbearbeiterin Heike Heins ins Beverstedter Rathaus gekommen.

Foto: Mark Schröder


nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Cuxhaven

Klinik Land Hadeln steht auf Prüfstand der Finanzpolitiker
zur Merkliste

Beverstedt

In Heerstedt werden 3,5 Millionen Euro verbuddelt
zur Merkliste

Wurster Nordseeküste

Große Freude über eine Million Euro teures Feuerwehrhaus
nach Oben