NORD|ERLESEN

Flucht eines erfolgreichen Sportlers

Die Sportminister der Länder werden sie spätestens heute bei ihrer Konferenz in Bremerhaven kennenlernen: Gretel Bergmann, Rudi Ball und andere Sportler, denen eine Ausstellung auf dem Havenplatz gewidmet ist. Sie haben Rekorde aufgestellt, Titel geholt und olympische Medaillen gewonnen. Doch im Nazi-Deutschland wurden sie als Juden verfolgt oder gar ermordet. Ein Stolperstein im Bürgersteig vor dem Haus Hafenstraße 36 in Bremerhaven erinnert daran, dass das an der Weser nicht anders war. Er trägt den Namen von Walter Goldberger.

Flucht eines erfolgreichen Sportlers

Foto: Lothar Scheschonka

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
nach Oben