NORD|ERLESEN

Ex-Chef der Lloyd-Werft Carsten J. Haake bei „Leute in der Losche“

Auf das J in seinem Namen legt Carsten J. Haake besonderen Wert. „Das habe ich meinem Vater zu verdanken“, verrät er. Das J steht für Johnny – ein Name, wie er wohl nur in einer Hafenstadt vergeben werden kann. „Und Bremerhaven wird immer meine Heimat bleiben“, versicherte Haake am Dienstagabend beim NZ-Talk „Leute in der Losche“.

Carsten J. Haake im Gespräch mit Christoph Linne bei "Leute in der Losche".

Carsten J. Haake im Gespräch mit Christoph Linne bei "Leute in der Losche".

Foto: Lothar Scheschonka

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • 14 Tage Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Marco Brüser aus Bremerhaven ist bei der Zauberer-WM dabei
nach Oben