NORD|ERLESEN

Der Schubser ist die Erste Hilfe für Schafe

Es wird Winter, das Schaffell dicker und die trächtigen Schafe ebenfalls. Eine Zeit, in der es zu einem seltenen, aber bekannten Phänomen in der Schafhaltung kommen kann: Die Fachleute nennen es „festliegendes Schaf“. Wenn Schafe nicht mehr aus eigener Kraft auf die Beine kommen, kann es für sie lebensbedrohlich sein. Die gute Nachricht: Jeder kann helfen. Die Kreiszeitung hat mit Fachleuten aus der Region gesprochen, wie es zum Festliegen kommt und was jeder tun kann, wenn er ein Schaf in der Notlage findet.

Noch sind die Butjenter Deichschafe schlank und beweglich. Wenn das Fell weiter wächst und die trächtigen Schafe an Umfang zunehmen, ändert sich das.

Noch sind die Butjenter Deichschafe schlank und beweglich. Wenn das Fell weiter wächst und die trächtigen Schafe an Umfang zunehmen, ändert sich das.

Foto: Nicole Böning

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Das Angler Rind vor dem Aussterben bewahren
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Elsdorferin verpasst Bronzemedaille um Haaresbreite
nach Oben