NORD|ERLESEN

Energiekrise: Stadt will Gas und Strom sparen – aber wie?

Das Wasser im Schwimmbad ist schon kühler als gewohnt. Doch das allein wird nicht reichen, wenn die Stadt Nordenham angesichts der akuten Energiekrise ihren Verbrauch an Gas und Strom kräftig senken muss.

Photovoltaik-Anlagen auf dem Dach städtischer Liegenschaften könnten die Energie- und Heizkosten senken helfen. Doch das ist keine Verbesserung, die sich kurzfristig umsetzen lässt.

Photovoltaik-Anlagen auf dem Dach städtischer Liegenschaften könnten die Energie- und Heizkosten senken helfen. Doch das ist keine Verbesserung, die sich kurzfristig umsetzen lässt.

Foto: picture alliance/dpa


nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Sonnenplätze in der Wesermarsch
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Wenigstens eine Teil-Lösung in Sicht
nach Oben