NORD|ERLESEN

Elf Boote und zwei Hubschrauber suchen Vermissten in der Weser

Ein Großaufgebot an Rettungskräften war am Donnerstagabend an und auf der Weser unterwegs, um einen Mann zu finden. Elf Schiffe und Boote und zwei Hubschrauber suchten die Weser ab. Entdeckt wurde niemand. Am Freitagmorgen wurde die Suche abgebrochen.

Die Nordenhamer Feuerwehr leuchtete am Donnerstagabend vom RoRo-Anleger auf dem Airbus-Gelände die Weser aus.

Die Nordenhamer Feuerwehr leuchtete am Donnerstagabend vom RoRo-Anleger auf dem Airbus-Gelände die Weser aus.

Foto: Feuerwehr Nordenham


nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Sonnenplätze in der Wesermarsch
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mit dem „Wasserdetektiv“ unterwegs im Kaiserhafen
nach Oben