NORD|ERLESEN

Einen echten Schutz vor unverhofften Baukosten gibt es zurzeit nicht

Bauen ist im Moment kein Spaß. Die Nerven von Bauherren und Handwerkern werden gleichermaßen strapaziert. Denn Baumaterialien sind nicht nur teurer geworden, sondern zum Teil auch immer schwerer zu bekommen. Aber wer trägt die Kosten, wenn die Preise steigen?

Handwerker und Bauherren stöhnen gleichermaßen über steigende Kosten für Baumaterial. Mit Hilfe einer Preisgleitklausel werden die höheren Preise an die Kunden weitergereicht.

Handwerker und Bauherren stöhnen gleichermaßen über steigende Kosten für Baumaterial. Mit Hilfe einer Preisgleitklausel werden die höheren Preise an die Kunden weitergereicht.

Foto: Klose/dpa


nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • 14 Tage Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Marco Brüser aus Bremerhaven ist bei der Zauberer-WM dabei
nach Oben