NORD|ERLESEN

Ein drittes WM-Abenteuer für den Sellstedter Said Gilani

Es ist vielleicht seine Lieblingsrolle: Mitte Juli verwandelt sich Said Gilani erneut in die afghanische Nationalmannschaft. Der Sellstedter vertritt zum dritten Mal die Farben des Geburtslandes seines Vaters bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft. Der 26-Jährige startet in den USA per Wildcard über die 100 Meter. „Eine neue Bestzeit ist mein Ziel.“

Said Gilani in Aktion.

Said Gilani in Aktion.

Foto: privat


nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Marco Brüser aus Bremerhaven ist bei der Zauberer-WM dabei
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Sellstedter Said Gilani genießt Auftritt bei Leichtathletik-WM
nach Oben