NORD|ERLESEN

„Diese Tat ändert nicht, wer wir sind und woran wir glauben“

Die Stadt, in der ich geboren und aufgewachsen bin, ist vielen allenfalls als Geburtsort der Brüder Grimm ein Begriff. Das ändert sich am Abend des 19. Februar 2020, als ein Terroranschlag Hanau erschüttert. Der Täter: Ein 43-jähriger Deutscher, getrieben von rassistischen Wahnvorstellungen.

Vor dem Wahrzeichen der Stadt Hanau, dem Brüder Grimm-Denkmal auf dem Marktplatz, erinnern Bilder an Opfer des rassistisch motivierten Anschlags vom 19. Februar.

Vor dem Wahrzeichen der Stadt Hanau, dem Brüder Grimm-Denkmal auf dem Marktplatz, erinnern Bilder an Opfer des rassistisch motivierten Anschlags vom 19. Februar.

Foto: picture alliance/dpa

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Meinung & Analyse

Der Winter als Waffe - oder die feigen Attacken Putins
zur Merkliste

Politik

Israel: Anschlag von Arbeiter aus Gaza vereitelt
zur Merkliste

Politik

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage
nach Oben