NORD|ERLESEN

Die Prügelei, die sein Leben veränderte

Christoph Rickels fand es früher normal, sich zu prügeln. „Ich konnte boxen. Ich hatte keine Angst vor anderen“, sagt er. Doch dann kam jene Nacht im Jahr 2007, in der sich das Leben des damals 20-Jährigen für immer veränderte. Weil er einem Mädchen in der Disco einen Drink spendiert hatte, schlug ihn deren eifersüchtiger Freund zu Boden. Christoph Rickels erlitt ein sechsfaches Hirnbluten, lag vier Monate im Koma. Heute ist er zu 80 Prozent körperlich schwerbehindert. Er will, dass andere aus seinem Schicksal lernen, deshalb hält er Vorträge an Schulen, auch in der Wesermarsch.

Ein junger Mann hebt seine geballte Faust.

Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • 14 Tage Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Gasmangel: Freibäder setzen fürs Heizen auf die Sonne
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Sonnenplätze in der Wesermarsch
nach Oben