NORD|ERLESEN

Die Hafenstraße: Erst Verbindungsstraße, dann Versorgungsmeile

Sie ist fast so alt wie Bremerhaven, ist fast schnurgerade und hat als Bindeglied zwischen dem (Bremer) Hafen und dem Marktflecken Lehe so manche Wandlung mitgemacht: die Hafenstraße. Bei einem Spaziergang entlang der Wohn- und Geschäftsstraße lässt sich zumindest noch die Bau-Geschichte erahnen. Links und rechts der Straße stehen kleine Giebelhäuser aus der Anfangszeit genauso wie ehemalige Unternehmervillen und mehrgeschossige Wohn- und Geschäftshäuser, die um 1900 entstanden sind.

Blick auf die Hafenstraße im Jahr 1905 ab Höhe Freigebiet in Richtung Norden. Ab 1881 fuhr erst die Pferdebahn und von 1908 bis 1982 die elektrische Straßenbahn durch die repräsentative Wohn- und Geschäftsstraße.

Blick auf die Hafenstraße im Jahr 1905 ab Höhe Freigebiet in Richtung Norden. Ab 1881 fuhr erst die Pferdebahn und von 1908 bis 1982 die elektrische Straßenbahn durch die repräsentative Wohn- und Geschäftsstraße.

Foto: Stadtarchiv Bremerhaven


nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
nach Oben