NORD|ERLESEN

Der Milchpreis klettert wieder: Warum Bauern mehr Geld bekommen

Wenn Thomas Stürtz seine Kühe anschaut, gleitet ihm schon mal ein Lächeln übers Gesicht. Denn die Milch macht’s wieder. 44 Cent zahlt der Molkerei-Riese Deutsches Milchkontor seinen Bauern im Februar aus – zehn Cent mehr als vor einem Jahr. Ein Preishoch, das 2022 halten wird, prophezeit Stürtz. Er muss es wissen. Immerhin melkt Stürtz nicht nur seit Jahrzehnten, er ist zugleich Vorstandschef des Milchkontors, der größten Molkerei Deutschlands, zu der 70 Prozent der Bauern im Cuxland ihre Milch liefern.

Bei diesem Milchpreis kann man schon wieder lächeln: Thomas Stürtz, Landwirt und Vorstandschef des Deutschen Milchkontors (DMK).

Bei diesem Milchpreis kann man schon wieder lächeln: Thomas Stürtz, Landwirt und Vorstandschef des Deutschen Milchkontors (DMK).

Foto: Hansen

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

nach Oben