NORD|ERLESEN

Corona: Weder Baby-Boom noch Baby-Flaute

In Bremerhaven werden seit Beginn der Corona-Pandemie nicht mehr, aber auch nicht weniger Babys geboren: „Bei uns finden nach wie vor etwa 2000 Geburten pro Jahr statt“, sagt die Sprecherin des Klinikums Reinkenheide, Kirsten Semmler – auch wenn es beim Blick auf Entbindungsstatistiken immer leichte Schwankungen gebe, die aber normal seien. Das Bild zeigt sich auch bei den niedergelassenen Frauenärzten.

Eine Hebamme tastet den Bauch einer schwangeren Frau ab.

Die Corona-Krise hat anders als erwartet nicht zu einem Baby-Boom geführt. Viele Paare waren durch die Pandemie verunsichert.

Foto: Caroline Seidel/dpa

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
nach Oben