NORD|ERLESEN

Container-Umschlag: An der Stromkaje bleibt es bei Handarbeit

Die Fahrer der Containerbrücken werden nicht so schnell ihren Job verlieren. Auch wenn im kommenden Jahr bei Eurogate der Startschuss für den automatisierten Umschlag in Wilhelmshaven fällt, wird der Mann oder die Frau hoch oben in der Führerkabine noch lange gebraucht. An der Stromkaje ist das ohnehin noch so. Denn es ist unklar, wann Eurogate in Bremerhaven mit der Automatisierung des Umschlags beginnen wird.

 Van Carrier im Hafen, Luftaufnahme

Automatisch gesteuerte Van Carrier bedienen auf dem Eurogate-Terminal in Wilhelmshaven die Containerbrücken. Die Tests haben bewiesen, dass es funktioniert. Im kommenden Jahr will Eurogate am Jade-Weser-Port loslegen.

Foto: Eurogate

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Marco Brüser aus Bremerhaven ist bei der Zauberer-WM dabei
nach Oben