NORD|ERLESEN

„Bürger in Wut“ klagen wegen teurer Beamtenstelle

Die Stadt hat eine zusätzliche teure Beamtenstelle im Umweltschutzamt geschaffen. Sie wird von der ehemaligen Leiterin des Sozialamtes besetzt. Die „Bürger in Wut“ ziehen nun vor das Verwaltungsgericht, um das zu kippen. Die Stelle kostet den Steuerzahler rund 80.000 Euro im Jahr.

Die Politik hat eine hoch dotierte Stelle im Magistrat neu geschaffen, die „Bürger in Wut“ klagen dagegen.

Die Politik hat eine hoch dotierte Stelle im Magistrat neu geschaffen, die „Bürger in Wut“ klagen dagegen.

Foto: dpa-tmn


nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
nach Oben