NORD|ERLESEN

Bremerhaven hält an ICE-Plänen fest

Seit 2001 fahren keine Intercity- und ICE-Züge mehr nach Bremerhaven, nur Regionalzüge. Die Seestadt will das ändern: Sie fordert, wieder an das Netz des Personenfernverkehrs angeschlossen zu werden. Die Stadt hat die Unterstützung des Landes Bremen wie des niedersächsischen Umlandes – doch die Bahn hält sich bislang bedeckt.

Ein weißer Zug rast durch einen Bahnhof.

Die Stadt Bremerhaven will endlich wieder eine Anbindung ans Netz des Fernverkehrs. Dabei gibt es Unterstützung für die Seestadt.

Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
nach Oben