NORD|ERLESEN

Bremerhaven: Ab September wieder Reisen in die Vergangenheit

Historisch Interessierte dürfen sich freuen: Das Stadtarchiv lädt wieder zu Kurzreisen in die Vergangenheit ein. Themen sind die Dreh- und Klappbrücken Bremerhavens, der Kolonialismus in der Hafenstadt sowie ein Rundgang zum 125. Geburtstag des Fischereihafens. „Ziel der Touren ist es, Geschichte lebendig darzustellen“, betont Dr. Julia Kahleyß, Leiterin des Stadtarchivs.

Das Bild zeigt das Kontorgebäude der Wencke-Werft und mehrere kleinere Fischereiboote.

Bis 1888 war die Geeste Zoll- und bis 1939 Landesgrenze zwischen dem preußischen Geestemünde und dem bremischen Bremerhaven.

Foto: Sammlung: Rabbel

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
nach Oben