NORD|ERLESEN

Bredo soll nur 2,5 Millionen für „Gorch Fock“-Instandsetzung bekommen

In einem millionenschweren Streit um Reparaturkosten am Segelschulschiff „Gorch Fock“ hat das Oberlandesgericht Bremen einen Vergleich angeregt. Der Bund solle der Bremerhavener Werft Bredo Dry Docks 2,5 Millionen Euro für ihre Leistungen zahlen, schlug der Vorsitzende Richter Klaus-Dieter Schromeck vor. Bredo fordert 10,5 Millionen Euro, scheiterte damit aber 2020 in erster Instanz beim Landgericht Bremen.

Das Marine-Segelschulschiff «Gorch Fock» (M) liegt in einem Dock der Bredo-Werft.

2019 lag die „Gorch Fock“ für Reparaturarbeiten in der Bredo-Werft.

Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa (Archiv)

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Pinguins-Podcast #83: Fragen über Fragen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Pinguins-Podcast
Pinguins-Podcast #82: Meisterschaftsschal, Moore-Trikot & Mayonnaise
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Die besten Tipps, sich vor Sonne und Hitze zu schützen
nach Oben