NORD|ERLESEN

Bederkesa: Hinter den Kulissen des Stadtexperiments

In den kommenden zwei Wochen wird der Beerster Ortskern umgekrempelt. Im Stadtexperiment soll unter Mithilfe der Bürger herausgefunden werden, wie die Zukunft der Mattenburger Straße aussehen könnte. Die Gründe für die Aktion sind vielfältig: Die Straße soll sicherer für Fußgänger und Radfahrer und der Ortskern attraktiver werden – für Autofahrer dafür nicht mehr so sehr.

Sie freuen sich nach langer Vorbereitungszeit auf das Stadtexperiment: Sophie Schad (von links), Detlef Hanschen, Katja Beier und Bürgermeister Thorsten Krüger (SPD) von der Stadt Geestland sowie die Verkehrsplaner Jule Santjer und Thomas Morgenroth.

Sie freuen sich nach langer Vorbereitungszeit auf das Stadtexperiment: Sophie Schad (von links), Detlef Hanschen, Katja Beier und Bürgermeister Thorsten Krüger (SPD) von der Stadt Geestland sowie die Verkehrsplaner Jule Santjer und Thomas Morgenroth.

Foto: Gallas

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Feinkostgeschäft in der Ortsmitte Hagen gibt auf
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Brisante Details zum Schullandheim Bederkesa
nach Oben