NORD|ERLESEN

„Unser Traumhaus“: Es muss auch Geld zum Leben bleiben

Wer ein Haus plant, muss sich schon ziemlich früh Gedanken machen, wie er es finanzieren möchte. Auch bei der jungen Familie Holst ist das ein Thema gewesen, bei dem alles sehr genau durchgerechnet werden musste. Denn für die jungen Eltern steht fest, dass sie trotz der Darlehensraten auch Luft zum Leben haben wollen. Zusammen mit einer verständnisvollen Finanzierungsberaterin passte am Ende alles.

Yvonne und Marvin Holst blicken auf das Tablet mit der Seite der Weser-Elbe Sparkasse.

Yvonne und Marvin Holst blicken auf das Tablet mit der Seite der Weser-Elbe Sparkasse.

Foto: Arnd Hartmann

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

„Unser Traumhaus“: Der Strom im Haus fließt jetzt
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Heizung und Warmwasser läuft: Jetzt wird‘s muckelig
nach Oben