NORD|ERLESEN

Bauarbeiter an der B71 genervt von rücksichtlosen Fahrern

Weder Frost noch verseuchte Böden oder Materialknappheit machen den Straßenbauern an der Bundesstraße 71 in Kirchwistedt derzeit zu schaffen. Für das, was auf der Dauerbaustelle viele auf die Palme bringt, hat Behördenvertreter Michael Schöne einen ganz eigenen Begriff: „abirrende Verkehre“. Gemeint sind Auto- und Lkw-Fahrer, die die Sperrung der Ortsdurchfahrt einfach ignorieren – und Arbeiter wie Anwohner in Gefahr bringen.

Michael Schöne (Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr) zeigt die Sinussteine, die vor Hauseinfahrten verlegt werden und den Höhenunterschied zwischen Radweg und Fahrbahn ausgleichen.

Michael Schöne (Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr) zeigt die Sinussteine, die vor Hauseinfahrten verlegt werden und den Höhenunterschied zwischen Radweg und Fahrbahn ausgleichen.

Foto: Mark Schröder

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Und wieder kracht es in tückischer Rhader Unfallkurve
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Wenigstens eine Teil-Lösung in Sicht
nach Oben