NORD|ERLESEN

Aufnahme der Flüchtlinge kostete Millionen

Fast 10.000 Menschen aus der Ukraine erreichten in den vergangenen Monaten nach ihrer Flucht das Land Bremen. 7607 blieben hier, 1862 von ihnen haben in Bremerhaven Unterkunft gefunden. Wegen der großen Dynamik musste schnell gehandelt werden, und die Stadt leistete für das Land bei der Erstaufnahme Amtshilfe. Die Kosten werden der Seestadt jetzt erstattet.

Es musste schnell gehen, als zu Beginn des Kriegs die Menschen die Ukraine verließen, um sich in Sicherheit zu bringen. Bremerhaven nahm direkt Flüchtlinge auf, weil die Landesbehörden das reguläre Erstaufnahmeverfahren nicht leisten konnten. Der Senat will die Ausgaben jetzt an die Stadt zurückzahlen.

Es musste schnell gehen, als zu Beginn des Kriegs die Menschen die Ukraine verließen, um sich in Sicherheit zu bringen. Bremerhaven nahm direkt Flüchtlinge auf, weil die Landesbehörden das reguläre Erstaufnahmeverfahren nicht leisten konnten. Der Senat will die Ausgaben jetzt an die Stadt zurückzahlen.

Foto: dpa


nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Die Energiekrise macht auch vor dem Tod nicht Halt
nach Oben