NORD|ERLESEN

Auf dieses Gebiet hat sich das THW in Rotenburg spezialsiert

Die Bevölkerung müsse sich besser auf Katastrophen vorbereiten, hat Innenministerin Nancy Faeser neulich verkündet. Die Frauen und Männer des THW in Rotenburg wird sie damit nicht gemeint haben. Die sind nämlich immer bereit für große Notlagen.

Müssen wegen eines Schadens Gebäudeteile abgestützt werden, dann kriegen die Helfer des THW Rotenburg auch das hin. Üben können sie derlei unterirdisch auf ihrem Gelände am Rotenburger Flugplatz. Dort nutzen sie ein Gebäude, das vorher als Flugplatzfeuerwehrwache diente.

Müssen wegen eines Schadens Gebäudeteile abgestützt werden, dann kriegen die Helfer des THW Rotenburg auch das hin. Üben können sie derlei unterirdisch auf ihrem Gelände am Rotenburger Flugplatz. Dort nutzen sie ein Gebäude, das vorher als Flugplatzfeuerwehrwache diente.

Foto: THW Rotenburg


nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • 14 Tage Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Und wieder kracht es in tückischer Rhader Unfallkurve
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Gasmangel: Freibäder setzen fürs Heizen auf die Sonne
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Wenigstens eine Teil-Lösung in Sicht
nach Oben