NORD|ERLESEN

Anzeige ist raus: Hund greift Nachbarhund an

Inzwischen frisst „Teddy“ wieder. Es geht dem Norfolk-Terrier etwas besser, nachdem es ihn vergangene Woche böse erwischt hat. Ein Nachbarhund riss sich los, griff den Terrier an und fügte ihm tiefe Bisswunden zu. „Teddys“ Besitzer Marco Schilling ist stocksauer. Es sei die zweite Attacke des Nachbarhundes. Aber der Halter zeige sich uneinsichtig. Auf den Hinweis, er solle dem Hund doch einen Maulkorb anlegen und an die kurze Leine nehmen, habe es nur Beschimpfungen gegeben.

Marco Schilling ist stocksauer. Der Nachbarshund habe bereits zum zweiten Mal seinen „Teddy“ angegriffen. Diesmal trug der Hund tiefe Bisswunden davon. Der Nachbar zeige sich uneinsichtig. Schilling hat nun Anzeige erstattet.

Marco Schilling ist stocksauer. Der Nachbarshund habe bereits zum zweiten Mal seinen „Teddy“ angegriffen. Diesmal trug der Hund tiefe Bisswunden davon. Der Nachbar zeige sich uneinsichtig. Schilling hat nun Anzeige erstattet.

Foto: Privat

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • 14 Tage Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Und wieder kracht es in tückischer Rhader Unfallkurve
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mit Drogen hinterm Steuer: Hat Bremerhaven ein Problem?
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Schlange stehen vor dem Freibad statt ersehnter Abkühlung
nach Oben