NORD|ERLESEN

Ab der Siebten nur heiße Luft

Der Schulstart sollte für alle Schüler sicher sein. Dass bis zum Ende der Sommerferien nur etwa die Hälfte der zugesagten Luftreiniger da sein wird und alle Schüler ab der siebten Klasse erst mal ungeschützt bleiben, ist ein Armutszeugnis. Da es nicht an Lieferengpässen liegt, wie die Stadt selbst sagt, ist es noch weniger nachvollziehbar. Es war so lange Zeit, die Schulen darauf vorzubereiten, dass Präsenzunterricht sicherer wird. Denn niemand weiß genau, wie sich die Pandemie im Herbst und Winter entwickeln wird. Auch wenn die Luftreiniger das regelmäßige Lüften nicht ersetzen, sind sie doch ein wichtiger Baustein im Kampf gegen die Pandemie. Gerade unter Jugendlichen finden viele Corona-Infektionen statt. Und sie sind jetzt erst mal außen vor. Termine für die Lieferung weiterer Anlagen werden nicht genannt. Man kann zumindest den Eindruck einer Impfpflicht für Jugendliche durch die Hintertür gewinnen. Offenbar setzen Politik und Verwaltung darauf, dass die Ständige Impfkommission noch eine Impfempfehlung für Kinder ab zwölf Jahren geben wird. Was aber, wenn eine neue Infektionswelle dann schneller ist als die Durchimpfung der jungen Menschen? Dann kommen die Luftfilter wieder zu spät. Das ist verantwortungslos im Umgang mit der Gesundheit von Kindern und Jugendlichen.

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
nach Oben