NORD|ERLESEN

AWI-Mitarbeiterin aus Bremerhaven will ins All

Von der Welt hat sie schon einiges gesehen - auch Orte, die nur wenige Menschen jemals betreten. Als Datenmanagerin war Antonia Immerz im Rahmen der MOSAiC-Expedition des Alfred-Wegener-Instituts (AWI) in der Arktis. Jetzt ist sie auf einem wissenschaftlichen Tauchlehrgang in Mosambik. Genug Abwechslung für ein Leben, könnte man meinen. Doch die neugierige Bremerhavenerin ist auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Deshalb hat sie sich als Astronautin bei der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) beworben und hofft darauf, dass ihr Kindheitstraum in Erfüllung geht. Doch was braucht man, um unter mehr als 22.000 Bewerbern hervorzustechen?

Antonia Immerz aus Bremerhaven war im Rahmen der MOSAiC-Expedition in der Arktis. Jetzt hofft sie darauf, dass sie ins All fliegen darf.

Antonia Immerz aus Bremerhaven war im Rahmen der MOSAiC-Expedition in der Arktis. Jetzt hofft sie darauf, dass sie ins All fliegen darf.

Foto: NASA/dpa

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
nach Oben