NORD|ERLESEN

100.000 Mal Zuschlag für den Frischfisch

Es brauchte beinahe 30 Jahre, bis Sebastian Gregorius das erste Mal nachrechnete, wie oft er eigentlich mit dem kleinen Holzhammer zugeschlagen hat: Es müssen an die 100.000 Mal gewesen sein. Mit jedem Hieb verkauft an einen Fischhändler. Als Auktionator war Gregorius ein Pfennigfuchser, er hat sogar in Viertel-Pfennig-Schritten gezählt und den Singsang der steigenden Preise dazu von seiner Kanzel durch die Halle X gerufen. Er beherrscht ihn noch heute.

Ein Mann zeigt einen Hammer in die Kamera.

Sebastian Gregorius war einst Auktionator bei der Fischauktion.

Foto: Scheschonka

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Werften haben Fischereihafen früh für sich entdeckt
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mit dem Ende der Hochseefangflotte wandelt sich der Fischereihafen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Fischhandel hat den Hafen groß gemacht
nach Oben