NORD|ERLESEN

Noch lange keine Normalität: Weserfähre vor ungewisser Zukunft

„Ohne die Corona-Hilfen hätten wir längst das Licht ausgemacht“, sagt Peter Schultze. Der Reeder und Kapitän der Schnellfähre Sandstedt–Brake könnte froh darüber sein, dank staatlicher Unterstützung mit einem dicken blauen Auge durch die Krise gekommen zu sein. Wären da nicht die immer noch stark eingebrochenen Beförderungszahlen und der nicht enden wollende Preisanstieg beim Diesel. Die Weserfähre steuert auf eine ungewisse Zukunft zu.

Ein Reeder und Kapitän von der Schnellfähre Sandstedt-Brake.

Reeder und Kapitän Peter Schultze von der Schnellfähre Sandstedt–Brake muss noch immer mit eingebrochenen Beförderungszahlen leben.

Foto: Mark Schröder

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben