NORD|ERLESEN

Zoff um Bremerhavens Einfluss in der Bürgerschaft

Die Neuordnung der Sitzverteilung zwischen Bremen und Bremerhaven in der Bürgerschaft entwickelt sich zum ersten Wahlkampfthema der beiden Spitzenkandidaten Andreas Bovenschulte (SPD) und Frank Imhoff (CDU). Während Imhoff der Seestadt klar einen Sitz streichen will und er sich damit sogar provokant von der Seestadt-CDU absetzt, spricht der Regierungschef von „schlauen Kommentaren“ von der Seitenlinie. Die Entscheidung liege beim Parlament.

Der CDU-Spitzenkandidat Frank Imhoff legt sich mit der Seestadt-CDU an: Er will, dass Bremerhaven ein Sitz in der Bürgerschaft gestrichen wird.

Der CDU-Spitzenkandidat Frank Imhoff legt sich mit der Seestadt-CDU an: Er will, dass Bremerhaven ein Sitz in der Bürgerschaft gestrichen wird.

Foto: Bahlo/dpa


nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

14 Tage gratis0,00 €

  • Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Marco Brüser aus Bremerhaven ist bei der Zauberer-WM dabei
nach Oben