NORD|ERLESEN

Wird das Naherholungsgebiet in Leherheide noch zu Bauland?

Das Paradies liegt vor ihrer Haustür. Auch die Baugruben sind dicht dran. Das eigene Heim am Stadtrand im Grünen – ein Traum junger Häuslebauer. Doch solch begehrter Baugrund ist in Bremerhaven knapp. Zurzeit werden 20 neue Grundstücke nahe des Plätternwegs erschlossen, die Interessentenliste ist lang. Das macht manchem „Heidjer“ große Sorge: Wird am Ende das ökologisch wertvolle Naherholungsparadies Plättern auch noch zu Bauland? Kein Tabu, denn den dort geplanten Landschaftsschutz gibt es immer noch nicht. Der steckt seit zehn Jahren fest – in den stockenden Mühlen des Magistrats.

Die „Heidjer“ fürchten, das Naherholungsgebiet vor ihrer Haustür könnte zum Baugrund werden. Darum drängen auch (von links) Petra Lagerlöf und Sandra Szcepinski darauf, das Schutzverfahren endlich voranzutreiben. SPD-Bürgerschaftsmitglied Holger Welt erklärt, woran das Schutzverfahren festklemmt.

Die „Heidjer“ fürchten, das Naherholungsgebiet vor ihrer Haustür könnte zum Baugrund werden. Darum drängen auch (von links) Petra Lagerlöf und Sandra Szcepinski darauf, das Schutzverfahren endlich voranzutreiben. SPD-Bürgerschaftsmitglied Holger Welt erklärt, woran das Schutzverfahren festklemmt.

Foto: RALF MASORAT

Kreis-Icon-Kompass

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

14 Tage gratis0,00 €

  • Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Marco Brüser aus Bremerhaven ist bei der Zauberer-WM dabei
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Das Angler Rind vor dem Aussterben bewahren
nach Oben