NORD|ERLESEN

Warnstufe 0 in Bremerhaven - doch Friseure und Gastronomen wollen sie nicht

Ab Freitag gilt in Bremerhaven die Corona-Warnstufe 0. Aufgrund der niedrigen Hospitalisierungsrate, also der Zahl der Corona-Patienten in Krankenhäusern, kommen nun Lockerungen. Die 3-G-Regel in Innenräumen fällt als Pflicht weg. Das betrifft unter anderem die Restaurants, Gaststätten, Friseure und Fitnessstudios. Die Betreiber können aber selbst entscheiden, wie sie vorgehen. An welchen Orten gilt noch 3G und wo entfällt die Maskenpflicht? Ein Überblick.

Eine Frau frisiert eine Frau.

Im Salon „Kult-Friseure“ bleibt es bei der 3G-Regel, aber Geschäftsinhaberin Susann Janßen (rechts) bedient ihre Kunden ab heute ohne Maske, auch die Kunden, wie hier Claudia Obst, dürfen den Mund-Nasen-Schutz absetzen.

Foto: Scheer

Kapitel in diesem Artikel

1. Kapitel

Warnstufe 0

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

14 Tage gratis0,00 €

  • Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Marco Brüser aus Bremerhaven ist bei der Zauberer-WM dabei
nach Oben