NORD|ERLESEN

Von verrückt bis luxuriös: So campen die Deichbrand-Besucher

Früher war klar: Ein Festival-Wochenende ist immer auch mit viel Dreck, wenig Hygiene und kleinen Zelten verbunden. Doch diese Zeiten sind vorbei. Die breite Masse der Deichbrand-Besucher schläft zwar nach wie vor in pragmatischen Zelten, aber viele andere nutzen das De-luxe-Angebot des Festivals. Und manche bauen sich selbst spektakuläre Wohnwagen, die zum Hotspot auf dem Campingplatz werden.

Ein Feuerwehrauto mit Matratzen, einem Sofa auf dem Dach und einer Rutsche sorgt auf dem Campingplatz für Partystimmung.

Ein Feuerwehrauto mit Matratzen, einem Sofa auf dem Dach und einer Rutsche sorgt auf dem Campingplatz für Partystimmung.

Foto: Luise Langen


nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

14 Tage gratis0,00 €

  • Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Die Festival-Seelsorgerin aus Lüdingworth
nach Oben