NORD|ERLESEN

Mini-Windräder: Viel Zeit bis sich was dreht

Unweit des Stalls, in 24 Metern Höhe auf einer Gitterkonstruktion, dreht sich das Windrad von Jan-Klaus Gerken. Seit etwas mehr als zwei Jahren erzeugt es Strom für den Hof in Midlum-Kransburg. Eine Erfolgsgeschichte mit schwierigem Start. Die Hürden für den Bau von Kleinwindrädern sind im Cuxland hoch – in bestimmten Punkten so hoch wie für die Megawatt-Giganten in den Windparks.

Mini-Windräder: Viel Zeit bis sich was dreht
Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

14 Tage gratis0,00 €

  • Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mit dem „Wasserdetektiv“ unterwegs im Kaiserhafen
nach Oben