NORD|ERLESEN

Starterfelder beim Duhner Wattrennen sind gut besetzt

Am Sonnabend ist es so weit: Das UNESCO-Weltkulturerbe Wattenmeer vor Cuxhaven-Duhnen verwandelt sich für eine Tide in eine Pferderennbahn. Mit viel Aufwand wurde auch in diesem Jahr von dem einspielten Organisationsteam um Berthold Eckhoff und Karsten Rohloff von der Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH die Rennbahn errichtet, die aufgrund der zurückgekehrten Schlickfelder diesmal etwas weiter entfernt vom Strand aufgebaut werden musste.

Das wird spannend werden: Auf dem Duhner Wattrennen werden am heutigen Sonnabend die Trabrennen dominieren.

Das wird spannend werden: Auf dem Duhner Wattrennen werden am heutigen Sonnabend die Trabrennen dominieren.

Foto: Foto: Adelmann


nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

14 Tage gratis0,00 €

  • Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Duhner Wattrennen: Schrecksekunde auf der Zielgeraden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Reusenkrabbe geht mit Oberschülern auf Wanderschaft ins Watt
nach Oben