NORD|ERLESEN

Reitsport: Im Sattel gilt jetzt 2G

Reiter, Reitstallbesitzer sowie die Verantwortlichen in den Reitvereinen mussten in den vergangenen Wochen sehr genau verfolgen, welche Corona-Regeln gerade Gültigkeit hatten. Niedersachsen setzte lange alle Sportstätten gleich. 2G plus galt sowohl beim Zumba im Gymnastikraum als auch in Reithallen. Ganz gleich, ob diese geschlossen oder zu mehreren Seiten offen sind. Jetzt hat die Landesregierung nachgearbeitet. Seit Mitte Dezember gilt im Reitsport die 2G-Regel. Zudem dürfen auch ungeimpfte Personen ihre Tiere wieder selbst versorgen – wenn sie getestet sind.

Pferd mit Reiterin, im Vordergrund ein Gatter.

Reiter dürfen jetzt auch ohne Test wieder in den Sattel. Ungeimpfte bleiben weiterhin außen vor. Sie dürfen ihre Vierbeiner versorgen aber nicht reiten.

Foto: Saskia Harscher

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

14 Tage gratis0,00 €

  • Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Das Angler Rind vor dem Aussterben bewahren
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Gasmangel: Freibäder setzen fürs Heizen auf die Sonne
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Elsdorferin verpasst Bronzemedaille um Haaresbreite
nach Oben