NORD|ERLESEN

Polizei überwacht Bremerhavener Weihnachtsmarkt mit Kameras

Wenn am 22. November der Lichterglanz auf dem Weihnachtsmarkt angeschaltet wird, drückt die Polizei auf die Knöpfe ihrer Kameras. Mithilfe von Video-Überwachung will die Ortspolizeibehörde Taschendieben und Randalierern deutlich signalisieren, dass sie das Geschehen fest im Blick hat.

Die Seestadt-Polizei wird den Weichnachtsmarkt mit Kameras überwachen. Das Verfahren war bereits bei den „Maritimen Tagen“ im Sommer erprobt worden.

Die Seestadt-Polizei wird den Weichnachtsmarkt mit Kameras überwachen. Das Verfahren war bereits bei den „Maritimen Tagen“ im Sommer erprobt worden.

Foto: Burgi/dpa

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

14 Tage gratis0,00 €

  • Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Und wieder kracht es in tückischer Rhader Unfallkurve
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Marco Brüser aus Bremerhaven ist bei der Zauberer-WM dabei
nach Oben