NORD|ERLESEN

Mit kleinen Dingen die Welt verändern

Luisa Hasselbring schiebt ihre Lernunterlagen fürs Abitur beiseite. Ein Berg aus bunten Mappen und Notizheften auf dem Küchentisch. „Sogar mit blauem Umweltengel drauf“, sagt die 18-Jährige und gießt Mineralwasser in ein Glas. Es kommt aus dem Wassersprudler, nicht aus der PET-Flasche. „Damit vermeiden wir Plastikmüll. Noch so eine Kleinigkeit, worauf man im Alltag achten kann.“ Es sind die kleinen Dinge. Aber genau die können die Welt verändern, meint die Langenerin. Zwei Jahre lang war sie Jugendumweltmanagerin der Stadt Geestland. Ein in Deutschland einzigartiger Posten.

Mit kleinen Dingen die Welt verändern

Foto: Hinkelmann

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

14 Tage gratis0,00 €

  • Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
nach Oben