NORD|ERLESEN

Lückenschluss per Taxi

„Wir haben geschafft, was sich viele Bürger seit langem schon wünschen: die späte Verbindung zwischen Bad Bederkesa und Langen steht.“ Erstem Stadtrat Jürgen Zehm ist die Freude anzumerken, als er von „Linie 17“ des Anrufsammeltaxis (AST) spricht. Sie ist die 8. in der Stadt Geestland und wird ab 1. Juli eine verkehrliche Lücke schließen zwischen den beiden größten Ortschaften der Fusionskommune.

Freuen sich über die neue Linie des Anrufsammeltaxis zwischen Bad Bederkesa und Debstedt (von links): Erster Stadtrat Jürgen Zehm, Taxiunternehmer Michael Brümmer und Geestlands Bürgermeister Thorsten Krüger.

Freuen sich über die neue Linie des Anrufsammeltaxis zwischen Bad Bederkesa und Debstedt (von links): Erster Stadtrat Jürgen Zehm, Taxiunternehmer Michael Brümmer und Geestlands Bürgermeister Thorsten Krüger.

Foto: Schoener

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

14 Tage gratis0,00 €

  • Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Und wieder kracht es in tückischer Rhader Unfallkurve
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

9-Euro-Ticket-Touristen stranden am Dorumer Bahnhof
nach Oben