NORD|ERLESEN

Lokalpolitik steht zur Sanierung des Nordseestadions

Wenn Bauprojekte deutlich teurer werden als geplant, ist das für die Politik, die die Finanzierung sicherstellen soll, immer ein Schlag ins Kontor. Das gilt auch für die Sanierung des Nordseestadions, die mehr als die bisher veranschlagten zehn Millionen Euro kosten wird. Die ämterübergreifende Arbeitsgruppe zur Sanierung der 1975 eingeweihten Arena hatte im Dezember bei einem Ortstermin berichtet, dass wegen der Explosion der Baupreise wohl 13 Millionen Euro benötigt werden. Wie die Umfrage von NORD|ERLESEN zeigt, geht die Bremerhavener Lokalpolitik gelassen mit den neuen Fakten um.

Das Nordsee-Stadion erhitzt die Gemüter.

Das Nordsee-Stadion erhitzt die Gemüter.

Foto: Arnd Hartmann

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

14 Tage gratis0,00 €

  • Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Marco Brüser aus Bremerhaven ist bei der Zauberer-WM dabei
nach Oben