NORD|ERLESEN

Im Gedenken der beiden Ermordeten

Weil sie Deutsche und er Pole war und sie eine Liebesbeziehung eingegangen waren, wurden Annemarie Gerken und Stefan Szablewski von Nazis ermordet. Sie hatten sich im Frühjahr 1940 auf einem Bauernhof in Badenhorst kennengelernt und waren einander näher gekommen. Das war verboten. Am 29. Juli 1941 wurde Stefan Szablewski in Badenhost gehängt. Die Mutter seines Sohnes kam am 27. Februar 1943 im Konzentrationslager Auschwitz ums Leben. Der beiden Nazi-Opfer möchte der Heimat- und Trachtenverein der Börde Elsdorf gedenken. Auf dem Friedhof möge ein Gedenkstein errichtet werden. Geld für die Umsetzung des Vorhabens erhofft sich die Vereinsvorsitzende Ingrid Grimm von der Gemeinde. Am 27. Januar tagt der Kulturausschuss der Gemeinde und wird den Antrag beraten.

Annemarie Gerken

Annemarie Gerken (2. Reihe, rechts) wurde verhaftet und nach Bremerhaven überstellt. Von dort wurde sie im September 1941 ins Polizeigefängnis nach Bremen überstellt.

Foto: Hermann Röttjer

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

14 Tage gratis0,00 €

  • Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Das Angler Rind vor dem Aussterben bewahren
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Auch im Cuxland: Seit 65 Jahren kein Pardon für Raser
nach Oben