NORD|ERLESEN

Hagens Politiker diskutieren erneut über Aldi-Umzug

Es sind nur rund 800 Meter, die den bestehenden Aldi-Markt im Hagener Gewerbegebiet von jenem Grundstück trennen, auf dem die Verantwortlichen des Discounter-Riesen schon lange ein neues Gebäude errichten wollen. Wie steinig diese 800 Meter sein können, mussten die Befürworter der Umzugspläne im März 2021 feststellen, als der Gemeinderat die Pläne stoppte. Inzwischen hat sich die Ausgangslage geändert. Am morgigen Donnerstag befasst sich der Bauausschuss deshalb erneut mit dem Aldi-Umzug.

Rücken nun doch noch die Bautrupps an, um am Hagener Amtsdamm 55 einen Aldi-Markt zu realisieren? Die Politik wird das Thema noch einmal beraten.

Rücken nun doch noch die Bautrupps an, um am Hagener Amtsdamm 55 einen Aldi-Markt zu realisieren? Die Politik wird das Thema noch einmal beraten.

Foto: Mark Schröder

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

14 Tage gratis0,00 €

  • Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Und wieder kracht es in tückischer Rhader Unfallkurve
nach Oben