Lokalsport Bremerhaven & Cuxland

FC Geestland erwartet TiMoNo zur Revanche

In der Fußball-Oberliga der Frauen erwartet der FC Geestland am Sonntag um 13 Uhr den SV TiMoNo.

Ein Elfmeter in der Nachspielzeit entschied in der vergangenen Saison das Meisterrennen in der Fußball-Oberliga der Frauen zwischen dem FC Geestland und dem SV TiMoNo. Weil die Ostfriesinnen am vorletzten Spieltag noch zum 2:2 ausglichen, wurden sie Meister und nicht der FCG. Am Sonntag kommt es zum ersten Aufeinandertreffen in dieser Saison, wenn TiMoNo um 13 Uhr in Drangstedt zu Gast ist. „Natürlich ist die Erinnerung noch im Kopf“, sagt Geestlands Trainer Joshua von Glahn. Weil TiMoNo das Aufstiegsspiel verlor, kommt es erneut zum Aufeinandertreffen. Und wieder ist es ein Spitzenspiel. TiMoNo ist Tabellenführer, Geestland ist nach zuletzt zwei Siegen auch in der Liga angekommen. Einen Zweikampf wie in der vorherigen Saison erwartet von Glahn aber nicht: „TiMoNo hat schon Punkte gelassen, wir auch. Dazu sind Hollage und Aurich gut dabei. Ich denke, dass es diese Saison ausgeglichener wird.“ Da wäre ein Sieg für den FCG ein gutes Statement, allerdings hat die Mannschaft einige Ausfälle zu beklagen. Lara Duetsch und Henrike Harbers fallen verletzt aus, auch bei der Kapitänin und besten Torschützin Alicia Kersten ist noch nicht sicher, ob sie spielen kann. (lb)

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

nach Oben