NORD|ERLESEN

Ein „Strandhus“ mit eigenem Sandstrand

Pechschwarz sehen sie aus – die beiden großen Blechkisten südlich des Wremer Kutterhafens. Man könnte sie für Container halten, die ein vorbeifahrendes Schiff verloren hat. Wenn da nicht die elegante, für Schiffscontainer eher untypische Farbe wäre. Und dann steht da auch noch ein magentafarbener, würfelförmiger Container, der so gar nicht zum klassischen Schiffscontainer-Format passen will. Der „Strandhus“-Schriftzug auf dem Dach ist montiert, Kaffeemaschine und Herde sind installiert. Noch vor Pfingsten will Familie Reinhardt aus Wremen ihr Strandbistro eröffnen.

Michaela, Leonard und John Reinhardt testen den Sitz der gerade installierten „Strandhus“-Aufschrift auf dem Dach des Cafébar-Containers am Strand von Wremen.

Michaela, Leonard und John Reinhardt testen den Sitz der gerade installierten „Strandhus“-Aufschrift auf dem Dach des Cafébar-Containers am Strand von Wremen.

Foto: Heike Leuschner


nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

14 Tage gratis0,00 €

  • Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Marco Brüser aus Bremerhaven ist bei der Zauberer-WM dabei
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

9-Euro-Ticket-Touristen stranden am Dorumer Bahnhof
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Gasmangel: Freibäder setzen fürs Heizen auf die Sonne
nach Oben