NORD|ERLESEN

Ein Pieks, der Leben rettet

Der Venenstauer ist fest um meinen linken Oberarm gezogen. Zuerst kribbeln nur meine Finger, dann die ganze Hand. Mein Arm fühlt sich an wie ein Luftballon, der kurz vor dem Platzen ist, während Viola Dahlke nach meiner Vene tastet. Sie desinfiziert meine Armbeuge mit einem Tupfer. Langsam werde ich doch nervös. Mein Herz schlägt schneller. Am besten wegschauen, sage ich mir selbst. Ich mochte Nadeln noch nie.

Stefanie Jürgensen bei der Blutspende.

Foto: Arnd Hartmann

1. Kapitel

Endlich keine Ausrede mehr

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

14 Tage gratis0,00 €

  • Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Corona-Fälle sorgen für Personalnot in Klinik
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Wenn der Rücken schmerzt: Erkennen, Behandeln, Vorbeugen
nach Oben