NORD|ERLESEN

Das grüne Gold der Wurster Küste

Es ist wieder Saison! In den Salzwiesen im Deichvorland der Wurster Küste versteckt sich ganz nah am Wattenmeer ein grüner Schatz: Der Röhrkohl, auch Strand-Dreizack genannt. Da die Pflanze auf der Roten Liste gefährdeter Arten steht, dürfen nur Einheimische das grüne Gold für den eigenen Teller ernten. Einzige Ausnahme: Der Wremer Koch Björn Wolters darf den Röhrkohl vermarkten. Dabei ist das Gemüse eine kulinarische Spezialität.

Das grüne Gold der Wurster Küste

Foto: Arnd Hartmann

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

14 Tage gratis0,00 €

  • Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Einfach mal abhängen: In der Schlafhängematte am Wattenmeer
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Liebesrausch im Wattenmeer
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Wie der Klimawandel die Zugvögel bedroht
nach Oben