NORD|ERLESEN

Columbusstraße in Bremerhaven: Feldversuch mit Baken könnte schon im März starten

Verkehrs-Feldversuche könnten schneller Schule machen als gedacht: Nachdem man mit einem einjährigen Test eines Radstreifens auf der Kennedybrücke gute Erfahrungen gemacht hat, kann sich SPD-Fraktionschef Sönke Allers vorstellen, auch einen möglichen Teilrückbau der Columbusstraße mit provisorischen Sperrungen ein Jahr lang simulieren zu lassen. Das „Bakenexperiment“ könnte schon im März starten.

Autos auf der Columbusstraße

Ein Verkehrsentwicklungsplan ist kein Allheilmittel. Besonders, wenn es schnell gehen soll, empfiehlt Gunnar Polzin vom Verkehrsressort den Feldversuch: Einfach mal mit ein paar Baken auf der Columbusstraße einige Spuren absperren und dann schauen, ob die Welt untergeht.

Foto: Lothar Scheschonka

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

14 Tage gratis0,00 €

  • Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Und wieder kracht es in tückischer Rhader Unfallkurve
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Marco Brüser aus Bremerhaven ist bei der Zauberer-WM dabei
nach Oben